Fußball - Bundesliga: Herthas Beerens vielleicht Alternative gegen Bremen

Berlin (dpa) - Mittelfeldspieler Roy Beerens steht dem Fußball-Bundesligisten Hertha BSC möglicherweise im ersten Rückrundenspiel am Sonntag bei Werder Bremen wieder zur Verfügung.

Der Niederländer absolvierte nach auskurierter Knöchelverletzung einen Konditionstest. «Roy ist kaum zu bremsen», sagte Hertha-Trainer Jos Luhukay, «mal sehen, ob er eine Alternative für Sonntag ist.» Nach einem Tag ohne Mannschaftstraining soll Beerens wieder voll dabei sein. Schon in Belek konnte er mit dem Team trainieren.

Weiter verzichten muss der Hauptstadtclub hingegen auf Änis Ben-Hatira. Wegen anhaltender Zehenprobleme hält sich der offensive Flügelspieler derzeit in München beim Mannschaftsarzt des FC Bayern auf. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt wird den 26-Jährigen eine Woche lang intensiv behandeln. «Änis kann vielleicht nächste Woche wieder am Training teilnehmen», sagte Luhukay.

Der langzeitverletzte Tolga Cigerci ist nach seiner Zehenverletzung zwar wieder ins Lauftraining eingestiegen. Bis er voll belastbar ist, dauert es laut Luhukay aber noch «minimal vier bis sechs Wochen».

Meldung auf Hertha-Homepage

erschienen am 27.01.2015 um 17:47 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!