Konflikte - Syrien: Kurden drängen IS wieder ab - Ankunft von Peschmerga in Kobane offen

Kobane (dpa) - Den Kurden gelingen mit Hilfe internationaler Luftschläge Geländegewinne bei der Verteidigung der syrischen Grenzstadt Kobane gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Im Nordirak hätten kurdische Peschmerga-Kämpfer gestern nahe Mossul die strategisch wichtige Stadt Sumar sowie umliegende Dörfer wieder unter ihre Kontrolle gebracht, berichtete ein Kurdenvertreter. Weiter offen ist jedoch, wann die angekündigten 200 irakisch-kurdischen Peschmerga-Kämpfer zur Verstärkung der syrisch-kurdischen Volksschutzeinheiten nach Kobane gelangen.

erschienen am 26.10.2014 um 05:59 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!