Konflikte - Nahost: Angst und Schrecken in Gaza - 13 Tote bei neuem Artillerieangriff

Gaza (dpa) - Nach den schlimmsten Bombardierungen seit Beginn der israelischen Militäroffensive im Gazastreifen machen sich zunehmend Panik und Verzweiflung in der Enklave breit. Immer mehr verängstigte Menschen versuchten, dem Inferno zu entrinnen. Sie flohen in eine von 85 UN-Einrichtungen, die als Notunterkünfte dienen. Die Zahl der Schutzsuchenden gab der Sprecher des UN-Hilfswerks UNRWA, Chris Gunness, am Abend mit mehr als 200 000 an. Im nördlichen Gazastreifen sind bei einem israelischen Artillerieangriff am späten Abend nach palästinensischen Angaben 13 Menschen ums Leben gekommen.

erschienen am 30.07.2014 um 00:46 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!