American Football - NFL: Football für den Laien: Das Wichtigste über den Super Bowl

Glendale (dpa) - Touchdown, Quarterback, Super Bowl - für Laien hält American Football viele unbekannte Begriffe bereit. Damit Sie beim Super Bowl zwischen den New England Patriots und Seattle Seahawks in der Nacht zu Montag mitreden können, beantwortet die dpa die wichtigsten Fragen.

Was ist der Super Bowl?

Einerseits das Finale der amerikanischen Football-Profiliga NFL - andererseits auch das größte Sportereignis der USA. Mit 111,5 Millionen Zuschauern war der vorige Super Bowl die meistgesehene TV-Sendung der Geschichte des Landes. Der Sieger erhält die Vince Lombardi Trophy. Der Pokal ist nach dem legendären früheren Chefcoach der Green Bay Packers benannt, der die ersten beiden Super Bowls gewann.

Wie sind die wichtigsten Regeln?

Ziel ist es, mehr Punkte als der Gegner zu erreichen. Ein Touchdown bringt sechs Zähler, dazu trägt man den Football in die gegnerische Endzone am Ende des Spielfelds oder fängt das Spielgerät dort. Ein anschließender Kick des Footballs durch die Stangen hinter der Endzone bringt einen weiteren Zähler. Wenn man aus kurzer Distanz erneut in die Endzone kommt, kann man stattdessen auch zwei weitere Punkte holen. Wenn unabhängig von einem Touchdown der Football bei einem Field Goal durch die Stangen gekickt wird, gibt es drei Zähler. Sehr selten kommt es zu einem Safety: Wenn der Gegner in Ballbesitz ist und in dessen Endzone zu Boden gebracht wird, erhält man zwei Punkte. Vor einem Offensivspielzug bekommt der Quarterback den Ball vom Center und leitet in den meisten Fällen jeweils eine Aktion ein.

Wer sind die Hauptdarsteller?

Bei den Patriots ragt Quarterback Tom Brady heraus. Der 37 Jahre alte Ehemann von Supermodel Gisele Bündchen könnte seinen vierten Super-Bowl-Ring gewinnen und damit den Spielmacher-Rekord der Legenden Joe Montana und Terry Bradshaw einstellen. Brady trifft dabei auf die beste Defensive der Liga - die hintere Verteidigungslinie der Seahawks trägt aufgrund ihrer harten Spielweise den Spitznamen «Legion of Boom».

Wie kommt ein Deutscher in den Super Bowl?

Der in Neuss aufgewachsene Sebastian Vollmer begann als Jugendlicher mit dem Football-Training und spielte für die Düsseldorf Panther. Nach einer College-Zeit in Houston wurde er 2009 von New England verpflichtet. Der 30-Jährige spielt auf der Position des Right Tackle, beschützt dabei Quarterback Brady vor gegnerischen Angriffen und blockt den Weg für Läufe des eigenen Teams frei. Vollmer wäre der erste Deutsche, der den Super Bowl gewinnt.

Wer ist Favorit?

Die Wettanbieter in Las Vegas und auch in Deutschland erwarten ein enges Spiel. New England liegt einem Bericht von «Forbes» zufolge in der Einschätzung ganz knapp vorne. Die ersten Quoten hatten noch Seattle bevorzugt, das Bild hatte sich aber gedreht, nachdem mehr Einsätze auf die Patriots getätigt wurden.

Was wird rund um das Spielfeld geboten?

Auch die Show in der Halbzeit wird von zahlreichen Zuschauern mit Spannung erwartet. Dieses Jahr tritt Sängerin Katy Perry mit Rockmusiker Lenny Kravitz auf. Zudem lassen sich viele Firmen besondere Spots für die Unterbrechungen einfallen, 30 Sekunden Werbezeit kosten inzwischen 4,5 Millionen US-Dollar.

Forbes-Bericht

Super Bowl Vorschau

Super Bowl Halbzeitshow

erschienen am 30.01.2015 um 07:10 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!