Kriminalität - Prozesse: Diren-Prozess in USA: Die Geschworenen beraten weiter

Missoula (dpa) - Im Prozess um die Todesschüsse auf den deutschen Austauschschüler Diren im US-Staat Montana beraten die Geschworenen
weiter. Auch nach mehrstündiger Diskussion konnte sich die zwölfköpfige Jury noch auf kein Urteil einigen. Sie muss entscheiden, ob die Todesschüsse auf den 17-Jährigen aus Hamburg als vorsätzliche Tötung oder als Notwehr zu werten sind. Der Angeklagte Markus K. hatte den unbewaffneten 17-jährigen Diren erschossen, als der nachts in die offene Garage des Mannes eingedrungen war.

erschienen am 17.12.2014 um 20:46 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!