Schwimmen - Weltcup: Podestplätze für Schwimmer Deibler, Biedermann, Diener

Singapur (dpa) - Schwimm-Ass Paul Biedermann muss beim diesjährigen Kurzbahn-Weltcup weiter auf seinen ersten Sieg warten. Beim Finale in Singapur wurde der Weltrekordhalter aus Halle/Saale über 400 Meter Freistil in der Saisonbestzeit von 3:40,43 Minuten Dritter.

Den Sieg sicherte sich in 3:48,54 Minuten der Australier David McKeon vor dem Südafrikaner Myles Brown (3:39,11). Die 100 Meter Freistil hatte Biedermann als Vierter in 48,44 Sekunden beendet.

Der Hamburger Steffen Deibler musste sich über 100 Meter Freistil in 47,13 Sekunden dem Russen Sergej Fesikow (47,02) nur knapp geschlagen geben. Auch über 50 Meter Schmetterling holte der Weltrekordler in 22,56 Sekunden Platz zwei. Sieger Chad Le Clos aus Südafrika verfehlte in 21,98 Sekunden die Weltbestmarke nur um 18 Hundertstelsekunden. Einen weiteren Podestplatz für das vierköpfige Team des Deutschen Schwimm-Verbandes erkämpfte Christian Diener als Dritter über 100 Meter Rücken (50,96 Sekunden).

Die bereits zum dritten Mal in Serie als Gesamtsiegerin feststehende Ungarin Katinka Hosszu feierte drei weitere Siege und kam damit auf bereits 120 Weltcuperfolge. In Singapur gewann sie die 200 Meter Freistil (1:53,63), 200 Meter Rücken (2:03,07) und die 200 Meter Lagen (2:06,01). Auch Chad Le Clos machte seinen dritten Weltcup-Gesamterfolg nach 2011 und 2013 vorzeitig perfekt.

Ergebnisse

erschienen am 01.11.2014 um 13:29 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!