Unfälle - Bahn: ICE prallt bei Ingolstadt gegen Baum

Baar-Ebenhausen (dpa) - Ein ICE ist in Bayern auf der Strecke zwischen Ingolstadt und München gegen einen Baum gekracht, der wegen der Witterung auf den Gleisen lag. Von den 200 Fahrgästen sei bei dem Unfall gestern Abend niemand verletzt worden, sagte ein Sprecherin der Deutschen Bahn. Bei dem Unfall sei die Oberleitung auf einer Länge von 750 Metern von den Masten abgerissen worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Deswegen musste der ICE von einer Hilfslok abgeschleppt werden. Erst gegen 4.00 Uhr erreichten die Reisenden den Münchner Hauptbahnhof.

erschienen am 22.09.2014 um 05:56 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!