Musik - Oper: «Götterdämmerung»: Proteststurm und Standing Ovations für Castorf

Bayreuth (dpa) - Regisseur Frank Castorf ist für seine umstrittene Interpretation von Richard Wagners «Ring des Nibelungen» in Bayreuth gleichzeitig gnadenlos ausgebuht und begeistert gefeiert worden. Nach dem letzten Teil, der «Götterdämmerung», zeigte er sich am Abend erstmals den Zuschauern - und teilte das Publikum in zwei Lager. Die Zuschauer tobten, doch so eindeutig ablehnend wie im letzten Jahr waren die Reaktionen keinesfalls - Buhs und laute Bravo-Rufe waren zu hören. Mit der «Götterdämmerung» ging die Premierenwoche der Festspiele unter den Augen von Kanzlerin Angela Merkel zu Ende.

erschienen am 02.08.2014 um 00:00 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!