Konflikte - USA: US-Militär bombardiert IS-Miliz erstmals in der Nähe von Bagdad

Washington (dpa) - Das US-Militär hat erstmals seit Beginn des neuen Anti-Terror-Einsatzes im Irak Stellungen der Terrormiliz IS nahe der Hauptstadt Bagdad angegriffen. Nach Angaben des Zentralkommandos in Tampa im US-Bundesstaat Florida wurden zwei Angriffe südwestlich von Bagdad und in der Sindschar-Region geflogen. Die Attacke nahe der Hauptstadt sei Teil des von US-Präsident Barack Obama angekündigten «ausgeweiteten» Einsatzes gewesen. Sie habe den irakischen Truppen am Boden helfen sollen, in die Offensive zu gehen.

erschienen am 16.09.2014 um 02:27 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!