Religion - Islam: Kretschmann fordert «Selbstreinigung des Islam»

Berlin (dpa) - Angesichts der Krisen in der arabischen Welt hat Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann eine «Selbstreinigung des Islam» angemahnt. Es sei Aufgabe aller Religionen, «sich selbst zu reinigen von menschenrechtsfeindlichen Strömungen», sagte Kretschmann dem Berliner «Tagesspiegel». «Das gilt auch für den Islam.» In der arabischen Welt, dem «Kulturland des Islam», hätten sich fundamentalistische Strömungen ausgebreitet, die in Gewalt und Terror ausarteten. «Medial vielfach verbreitet entstehen dadurch leicht Vorurteile und Ängste gegenüber dem Islam.»

erschienen am 26.12.2014 um 14:45 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!