Basketball - Nowitzki: Nowitzki freut sich auf Dallas - «Kann etwas werden»

Köln (dpa) - Nach der erfolgreichen Premiere seines Dokumentarfilms «Nowitzki. Der perfekte Wurf» freut sich Dirk Nowitzki nun wieder auf die Rückkehr in die USA.

«Ich war jetzt fast acht, neun Wochen in Europa. Jetzt bin ich froh, wieder nach Dallas zu kommen», sagte der 36-Jährige bei der Erstaufführung des Kinostreifens in Köln. Im Beisein seiner Familie, einiger Mitspieler der Dallas Mavericks und viel Prominenz aus Sport und Show hatte Nowitzki den Film erstmals gesehen. «Er hat mir sehr gut gefallen. Ich habe gelacht und hatte auch ein paar Tränen.»

Am Mittwoch machte sich Nowitzki mit den nach Köln gekommenen Teamkollegen in der Privatmaschine von Club-Boss Mark Cuban auf den Weg in die USA. «Es ist schon gut, dass der Rummel jetzt wieder etwas weniger wird. So oft brauche ich so viele Paparazzi nicht», sagte der Würzburger. «Ich freue mich jetzt wieder auf das Training und die neue Saison in der NBA.»

Die kommende Spielzeit beginnt für die Mavs am 28. Oktober mit der Partie beim Titelverteidiger San Antonio Spurs. «Einen besseren Start als gegen den Champion kann man sich nicht wünschen», sagte Nowitzki. «Ich denke, wir haben ein paar gute Spieler dazugekommen, das kann etwas werden.»

erschienen am 17.09.2014 um 11:26 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!