Curling - Sportpolitik: Keine Fördergelder: Curler verhängen Ausgabestopp

Berlin (dpa) - Nach dem angekündigten Stopp staatlicher Fördergelder hat der Deutsche Curling-Verband (DCV) einen totalen Ausgabestopp verhängt.

Das bestätigte Sportdirektor Rainer Nittel in einem Interview des «Tagesspiegel». Allen Festangestellten und Honorarkräften wurde zum Jahresende gekündigt. «Auch die Sportstätten und Leistungszentren sind betroffen. Wir haben heute einen Ausgabestopp für alle Maßnahmen verhängt, die Wettkämpfe im Jahr 2015 betreffen», sagte Nittel. Der Verband müsse alles stoppen, um die EM-Teilnahmen absichern zu können. «Der Curling-Verband geht kaputt», prognostizierte Nittel, der selbst die Kündigung erhalten hat.

erschienen am 22.10.2014 um 11:31 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!