Bundestag - Frauen: Koalition bessert beim Gesetzentwurf zur Frauenquote nach

Berlin (dpa) - Die große Koalition hat den Gesetzentwurf für eine Frauenquote in Führungspositionen nach Kritik juristischer Gutachter geändert. CDU/CSU und SPD einigten sich darauf, das bisher angestrebte Ziel zu streichen, alle Führungsgremien im öffentlichen Dienst zu jeweils 50 Prozent mit Männern und Frauen zu besetzen. Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Carola Reimann erklärte, man habe einige Paragrafen konkretisiert, das generelle Ziel der Parität bleibe aber. Der Bundestag stimmt an diesem Freitag über den Gesetzentwurf ab.

erschienen am 02.03.2015 um 19:53 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!