Jahreswechsel - Ski alpin: Höfl-Riesch: Gold in Vancouver das «absolute Highlight»

Baden-Baden (dpa) - Von ihren zahlreichen Titeln und Medaillen hat die zweite Goldmedaille bei Olympischen Spielen die größte Bedeutung für Maria Höfl-Riesch.

«Wenn ich mich entscheiden müsste: das Slalom-Gold in Vancouver war das absolute Highlight», sagte sie in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. «Weil es eben der Doppel-Olympiasieg war. Und weil das eine extreme Situation war. Ich habe geführt nach dem ersten Durchgang und habe gewusst, ich kann etwas ganz Großes schaffen. Da war der Druck - trotz der zuvor gewonnenen Medaille - schon sehr, sehr groß.»

In Sotschi holte sie zum dritten Mal Olympia-Gold. Am Sonntag wurde sie neun Monate nach dem Karriereende zum zweiten Mal nach 2010 zur «Sportlerin des Jahres» gewählt. «Ich habe es noch keinen Tag bereut. Wenn ich die Rennen anschaue, fiebere ich mit, es ist spannend, aber ich habe überhaupt nicht das Bedürfnis, selbst runterzufahren», sagte sie über die Zeit nach ihrem Rücktritt.

Statistiken zu Höfl-Rieschs Weltcup-Karriere

Homepage Maria Höfl-Riesch

erschienen am 22.12.2014 um 10:46 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!