Bundestag - Untersuchungsausschuss: Edathy-Ausschuss beendet Zeugenbefragung nach über zwölf Stunden

Berlin (dpa) - Der Untersuchungsausschuss des Bundestags zur Edathy-Affäre hat in der Nacht nach mehr als zwölf Stunden seine Zeugenbefragung beendet. Zuerst hatten die Ausschussmitglieder den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy angehört. Dieser behauptete, der SPD-Abgeordnete Michael Hartmann habe ihn über die Ermittlungen gegen ihn informiert. Hartmann bestritt das, sprach aber auch von Erinnerungslücken. Edathy war im Februar abgetaucht, nachdem die Kinderpornografie-Ermittlungen bekannt geworden waren.

erschienen am 19.12.2014 um 01:49 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!