Skispringen: Deutsche Skispringer zum Saisonauftakt Fünfte

Wisla (dpa) - Die deutschen Skispringer sind mit Platz fünf bei der Team-Konkurrenz im polnischen Wisla in die nacholympische Saison gestartet.

Zum Auftakt des Sommer-Grand Prix musste das deutsche Quartett am Freitagabend mit den drei Team-Olympiasiegern Andreas Wank (Hinterzarten), Andreas Wellinger (Ruhpolding) und Severin Freund (Rastbüchl) sowie Richard Freitag (Aue) mit 1004,5 Punkten dem überlegenen Gastgeber Polen (1061,5), Tschechien (1016,1), Österreich (1012,5) und Norwegen (1006,1) den Vortritt lassen.

Auf der Adam-Malysz-Schanze landete Wank zweimal bei 125 Metern, Freitag kam auf 124 und 122 Meter, der sehr starke Wellinger steuerte 130 und 129,5 Meter bei. Schluss-Springer Freund landete bei 124,5 sowie 122,5 Metern. Am Samstag steht in Wisla die erste Einzelkonkurrenz der Grand-Prix-Serie auf dem Programm.

Homepage Weltskiverband FIS

erschienen am 25.07.2014 um 22:19 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!