Agrar - EU: Bauernverband mahnt zu Vorsicht bei Krisenszenarien

Berlin (dpa) - Der Deutsche Bauernverband sieht trotz des russischen Importstopps für EU-Produkte vorerst keine bedrohlichen Verwerfungen auf den Agrarmärkten. Es sei in der Tat so, dass sie einen erhöhten Druck auf dem Milchmarkt hätten, sagte Generalsekretär Bernhard Krüsken der Nachrichtenagentur dpa. Sie seien aber im Moment mit dem Szenario einer großen Krise noch sehr vorsichtig. Gerade bei Milch seien die Weltmärkte nach wie vor aufnahmefähig. Daher hätten die Landwirte wenig Verständnis für Marktteilnehmer, die in der aktuellen Verunsicherung versuchen, taktisch ihre Einkaufspreise zu optimieren.

erschienen am 31.08.2014 um 05:46 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!