Konflikte - EU: VDA für mehr Unabhängigkeit von russischen Rohstoffen

München (dpa) - Der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, hat eine größere Unabhängigkeit der europäischen Industrie von russischen Rohstoffen gefordert.

«Wenn sich Europa dazu durchringen könnte, mittel- und langfristig unabhängiger von russischen Gaslieferungen zu werden», würde die Regierung in Moskau dies spüren, sagte Wissmann der «Süddeutschen Zeitung». Sollte Russland den Konflikt mit der Ukraine weiter vorantreiben, hätten «Maßnahmen auf der Rohstoffseite - Gas und Öl - sicher die größte Hebelwirkung».

Die deutsche Autoindustrie sei von dem Konflikt bislang nur bedingt betroffen; lediglich drei Prozent der deutschen Pkw-Exporte gingen nach Russland. «Andererseits haben wir dort einen Marktanteil von einem Fünftel. Wenn der Neuwagenabsatz in Russland deutlich zurückgeht - allein im August gab es ein Minus von 26 Prozent - spüren wir das natürlich», sagte Wissmann weiter. Der Kreml droht damit, den Import westlicher Pkw nach Russland einzuschränken. Der russische Markt ist aber schon länger in der Krise.

erschienen am 17.09.2014 um 09:23 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!