Gesundheit - Tiere: Mögliche neue Vogelgrippe-Verdachtsfälle in Niedersachsen

Oldenburg (dpa) - Weil keine neuen Vogelgrippe-Infektionen in Niedersachsen nachgewiesen wurden, werden die Einschränkungen für viele Höfe nach dem ersten Ausbruch gelockert. Allerdings gibt es ein verdächtiges Ergebnis: Bei zwei Enten eines Aufzucht- und Mastbetriebs im Emsland ist ein verdächtiges Ergebnis festgestellt worden. Das teilte das niedersächsische Landwirtschaftsministerium mit. Der betroffene Betrieb wurde gesperrt. Die Proben werden jetzt untersucht. Mit einem Ergebnis werde am Wochenendes gerechnet.

erschienen am 19.12.2014 um 20:58 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!