Fußball - Kriminalität: Nach Schießerei: Ermittlungen gegen vier weitere Fans

Rom (dpa) - Nach der tödlichen Schießerei vor dem Fußball-Pokalfinale in Italien hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen vier weitere Fans aufgenommen. Den Anhängern des AS Rom wird Beihilfe zum Mord vorgeworfen, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

Anfang Mai war bei der Schießerei vor dem Pokalfinale in Rom ein Fan des SSC Neapel schwer verletzt worden und knapp zwei Monate später seinen Verletzungen erlegen. Der mutmaßliche Todesschütze, ein Ultra des AS Rom, sitzt bereits seit der Tat in Haft. Bei den vier Männern soll es sich um Komplizen des Schützen handeln, die bei der Schießerei vor der Partie zwischen dem SSC Neapel und dem AC Florenz dabei waren. Sie sollen in den kommenden Tagen befragt werden.

erschienen am 01.08.2014 um 17:49 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!