Musik - Reaktionen: Reaktionen auf den Tod von Udo Jürgens

Berlin (dpa) - Der plötzliche Tod von Udo Jürgens hat Künstler, Politiker, Sportler und Medienmanager tief bewegt. Eine Auswahl der Reaktionen vom Sonntag:

«Udo Jürgens hat uns über Jahrzehnte mit seinen Liedern und Chansons tiefgründig und zugleich leicht unterhalten.»

(Kulturstaatsministerin Monika Grütters, CDU)

«Über Generationen hinweg hat er die Menschen mit seiner Musik und seiner Persönlichkeit begeistert. Die ARD trauert um einen großen Künstler. Wir werden ihn sehr vermissen.»
(ARD-Vorsitzender Lutz Marmor)

«Udo, ich bin zutiefst betroffen dass du heute von uns gegangen bist. Vor 50 Jahren bist du in Kopenhagen beim Song Contest aufgetreten, um ihn nur zwei Jahre später nach Wien zu holen. Was ich dir sagen will: Es wäre mir eine sehr große Ehre gewesen vielleicht mit dir gemeinsam auf der Bühne des 60. Eurovision Song Contest zu stehen. Du warst ein großartiger Künstler – Merci!»

(Die österreichische Dragqueen und Eurovision-Song-Contest-Siegerin Conchita Wurst bei Facebook)

«Ein großer Bühnenkünstler, der so vielen Menschen weltweit Freude gemacht hat. Verneigung, lieber Udo!»

(Jazz-Trompeter Till Brönner bei Facebook)

«Ich bin total erschüttert. Seine Musik wird jedoch immer bei uns bleiben.»

(Sängerin Annett Louisan bei Facebook)

«Ein großartiger Typ, eine Legende und dabei ein offener, charmanter und großzügiger Mensch - so habe ich ihn kennengelernt. Nun fehlt er.»

(«Tatort»-Star Jan Josef Liefers bei Facebook)

«Ich kanns nicht fassen! RIP Udo Jürgens. Danke für alles was du uns gegeben hast.»

(Sänger Tim Bendzko, der in der ZDF-Gala zum 80. von Jürgens mit zwei Songs des Stars aufgetreten war)

«Eine schreckliche Nachricht: Mein Freund Udo Jürgens ist tot - ich bin erschüttert und tieftraurig.»

(Fußballmanager Franz Beckenbauer bei Twitter)

«R.I.P. Udo Jürgens! Best german entertainer ever. In your music you live forever!»

(Skisportlerin Maria Höfl-Riesch bei Twitter) 

Tim Bendzko auf Facebook

Tweet Maria Höfl-Riesch

Tweet Franz Beckenbauer

ARD-Mitteilung

erschienen am 21.12.2014 um 21:00 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!