Verkehr - Maut: Datenschutz-Bedenken bei Pkw-Maut - Dobrindt: «Keine Sorge»

Berlin (dpa) - Wegen der geplanten Kontrollen über eine elektronische Erkennung von Nummernschildern stößt die Pkw-Maut jetzt auch auf Datenschutz-Bedenken. Es gehe um sensible Daten von 40 Millionen deutschen Autofahrern, sagte SPD-Fraktionsvize Sören Bartol. Eine mögliche Weitergabe von Daten zur Kontrolle an eine Behörde oder gar private Dritte sei problematisch. Verkehrsminister Alexander Dobrindt wies Befürchtungen zurück: Kein Bürger müsse Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten, sagte er der «Bild»-Zeitung.

erschienen am 31.10.2014 um 15:50 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!