Wirtschaft: Prozess gegen frühere Mitarbeiter von Kathrein

München - Mit hochriskanten Spekulationsgeschäften sollen drei ehemalige Mitarbeiter der Firma Katek GmbH in Grassau (Kreis Traunstein) einen Schaden von 13,8Millionen Euro angerichtet haben. Der langjährige Betriebsleiter des Unternehmens, das zur Kathrein-Gruppe gehört, sowie zwei Buchhalterinnen müssen sich deswegen vom 22.Februar an wegen Untreue am Landgericht München II verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den 57, 47 und 52 Jahre alten Beschuldigten vor, von 2007 an im Namen des Elektronikherstellers unbefugt mit Derivaten gehandelt zu haben. Die Goldleihe- und Währungsspekulationen, mit denen die damals finanziell angeschlagene Katek GmbH saniert werden sollte, brachten die Firma in Existenznot. Der inzwischen verstorbene Inhaber der Kathrein-Gruppe, Anton Kathrein, schoss angeblich einen zweistelligen Millionenbetrag zu, um die Tochterfirma zu retten. Weil die Beschuldigten laut Anklage auch Bilanzen gefälscht haben sollen, um die Verluste zu verschleiern, entstand zudem ...

Weiter zum vollständigen Artikel ...

erschienen am 09.02.2013 um 07:20 Uhr

Humor Die witzigsten Bilder Bilder
Die witzigsten Bilder Der Louvre des Lachens

Runderneuert und komischer denn je: Wir sind viel im Netz unterwegs und sammeln das Beste ein - die 100 witzigsten Bilder. Willkommen im Louvre des Lachens! Sie ahnen nicht, was dem Kaninchen gleich passiert. mehr...

Bilder des Tages Momentaufnahmen im März 2014
- Bilder

Nasse Männer \\\ Kirschblüte in voller Pracht \\\ Einmarsch in Favela und mehr, ständig aktualisiert mehr... Bilderblog

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!