Panorama: Twitter-Seite von Burger King gehackt

München - 'Irgendjemand sollte Burger King sagen, dass Whopper123 kein sicheres Passwort ist.' Für den Spott muss die amerikanische Fastfood-Kette nicht mehr sorgen: Unbekannte haben den Twitter-Account @BurgerKing, der normalerweise Pressemeldungen über Fleischbrötchen mit extra viel Käse verbreitet, am Montagabend gehackt. Statt des Schriftzugs von Burger King war dort das Emblem von McDonald"s zu sehen. Das blaue Häkchen, das auf Twitter signalisiert, dass ein Account echt ist, stand hingegen immer noch da. Darunter hieß es: 'Offizieller Twitter Account von Burger King USA. Gerade verkauft an McDonalds, weil der Whopper gefloppt ist.' Zudem wurden von dem Account spöttische Kommentare, Videos und Schimpfwörter an die mehr als 85000 Follower geschickt. Für Burger King hat die Sache nur einen Vorteil: Es wird wieder über den Whopper gesprochen.thei...

Weiter zum vollständigen Artikel ...

erschienen am 19.02.2013 um 06:10 Uhr

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!